Die Junge Union (JU) Rastede-Wiefelstede hat die CDU-Ratsfraktion Rastede gebeten, sich für die Einrichtung eines Jugendgemeinderates in der Gemeinde Rastede einzusetzen. 

JU-Vorsitzender Jascha Buchweitz berichtet, dass die Junge Union sich in den vergangenen Monaten bei bereits bestehenden Jugendparlamenten im Ammerland informiert habe. „In Wiefelstede und Westerstede läuft das sehr gut, die zahlreichen Aktionen der Jugendräte sind ein Gewinn für die Gemeinden”, sagt Buchweitz.

>> Zum vollständigen Artikel <<

Inhaltsverzeichnis
Nach oben