Von Quereinsteigerin zur Spitzenpolitikerin

Talk-Abend der CDU Rastede

„Digitalk“ mit der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands, Silvia Breher.

Die CDU Rastede lädt für kommenden Donnerstag, 17. Dezember, ab 19 Uhr zum „Digitalk“ mit der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU Deutschlands, Silvia Breher, ein.

Die 47-jährige Juristin aus Löningen erzielte bei der Bundestagswahl 2017 das deutschlandweit beste Erststimmenergebnis und wurde 2019 zur CDU-Bundesvize gewählt. Breher wurde so schnell von der Quereinsteigerin zur Spitzenpolitikerin im Berliner Politikbetrieb, heißt es in einer Mitteilung der CDU.

Am Donnerstag wird Breher von ihren Erfahrungen der letzten drei Jahre berichten und einen Einblick hinter die Kulissen von Bundestag und Konrad-Adenauer-Haus geben. Insbesondere wird sie über Frauen in der Politik, die Kür eines neuen Bundesvorsitzenden und die aktuelle Corona-Politik sprechen.

„Darüber hinaus heißt es Feuer frei für Fragen aller Art“, so Tim Kammer, Vorsitzender der CDU Rastede.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben